Vorschule


 

An unserer Schule gibt es eine
verbindliche Vorschulklasse mit etwa 23 Kindern,
welche von Frau Wurm geleitet wird. 

Wir möchten, dass sich alle Kinder in unserer Vorschule wohlfühlen
und dass sie nach dem Jahr gut gerüstet in das "richtige" Schulleben starten können.

Der Übergang von der Kita/ Familie in das System Schule sind für das einzelne Kind und deren Eltern eine große Herausforderung.

Das Kind muss neue Entwicklungsaufgaben bewältigen, in dem es:

  • Ein neues System – das System Schule - kennenlernt
  • Seine Rolle in einer großen und gleichaltrigen Gruppe finden muss
  • Neue Inhalte, Verhaltensweisen und Regeln lernt
  • Neue Freundschaften schließt
  • Sich langsam von den Eltern löst und anfängt selbstständig zu werden

Unsere Aufgabe in der Vorschule ist es, diesen Übergang gemeinsam mit dem Kind und dessen Eltern zu bewältigen und sie behutsam in das Leben der Schule hineinwachsen zu lassen.

Dabei ist uns wichtig, dass die Kinder (und Eltern):

  • ... die Schule mit ihren Strukturen und Räumen bereits vor Schulbeginn kennenlernen.
  • ... mit ihren Ängste, Bedenken und Erwartungen bzgl. des Schulanfanges ernst genommen und beraten werden. 
  • ... weitere Frühförderung, angelehnt an den Entwicklungsstand des Kindes, erleben.
  • ... bei Bedarf eine differenzierte und intensive Sprachförderung erhalten.
  • ... lernen, in einer großen Gruppe mit anderen zu lernen, zu spielen, Regeln einzuhalten und Konflikte angemessen lösen zu können.

In unserer pädagogischen Arbeit orientieren wir uns an den
"Richtlinien für Bildung und Erziehung in Vorschulklassen" Hamburg.

 

Einblick in die Vorschularbeit  |  Bilder der Vorschule

Schule Traberweg
Eckerkoppel 125  |  22159 Hamburg  |  Schulsekretariat Tel.: 040 42896280  |  E-Mail: schule-traberweg(at)bsb.hamburg.de